Das Anliegen der frühen griechischen Philosophie

Juli 22, 2008 at 2:50 pm Hinterlasse einen Kommentar

  • Konkurrieren in bezug auf Weisheit und Kunstfertigkeit ist in der griech. Kultur seit langem heimisch. (Dichter- und Athleten-Agon)
  • Erforschung der Natur beschreibt die Vorsokratik gut. (stammt von Aristoteles)
  • Die Vorsokratiker wollten eine Darstellung von „allem“ (=Welt als Ganzheit) geben.
  • „From this, in my opinion, the Greeks learned the art of measuring land; the sunclock and the sundial, and the twelve divisions of the day, came to Hellas from Babylonia and not from Egypt.“ (Herodot 2, 109, 3)
  • [3] δοκέει δέ μοι ἐνθεῦτεν γεωμετρίη εὑρεθεῖσα ἐς τὴν Ἑλλάδα ἐπανελθεῖν· πόλον μὲν γὰρ καὶ γνώμονα καὶ τὰ δυώδεκα μέρεα τῆς ἡμέρης παρὰ Βαβυλωνίων ἔμαθον οἱ Ἕλληνες.
  • Fortschritt in der Philosophie ist die dialektische Auseinandersetzung mit der Tradition.

Entry filed under: Philosophie. Tags: , .

Study Hacks » Blog Archive » Monday Master Class: The Study Hacks Guide to Note-Taking Backup (I): Eine Backupstrategie entwickeln » imgriff.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Juli 2008
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  


%d Bloggern gefällt das: